Therapien

Colon-Hydro-Therapie

ist eine zu den Ausleitungsverfahren gehörende Therapie, bei der es darum geht, den Dickdarm sanft und systematisch von Schlacken zu befreien und damit das Immunsystem zu entlasten. 

Die Hauptursachen für eine zunehmende Verschlackung sind Bewegungsmangel und Fehlernährung; aber auch chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, Nahrungsmittelunverträglchkeiten führen zu Schleimhautveränderungen; der Dickdarm ist nicht mehr in der Lage, sich vollständig zu reinigen oder zu regenerieren, die Darmschleimhaut verklebt und ist im Laufe von Jahren irgendwann von einer Schlackeschicht bedeckt, die nun regelmäßig in kleinen und größeren Dosen Giftstoffe in unseren Organismus abgeben kann.

Bei der Therapiedurchführung wird körperwarmes Wasser in den Dickdarm befördert; ein dadurch provozierter Dehnungsreiz löst kräftige peristaltische Wellen aus, und der Darm kann sich nun endlich von Grund auf reinigen. Nach unseren Erfahrungen sind dafür in der Regel 4-8 Behandlungen notwendig.